Spartipps

Geld sparen beim Umziehen – kostengünstige Tipps nutzen und unnötige Kosten beim Auszug vermeiden

Ein Umzug wird spätestens dann nicht nur zu einer logistischen und durchaus auch finanziellen Herausforderung, wenn es bei dem Vorhaben nicht nur um den Einzug in ein WG-Zimmer geht, sondern ein kompletter Hausstand in eine andere Stadt transportiert werden muss.

Die Umzugskosten können bei einem Haushalt mit mehreren Personen sehr schnell drastisch steigen, sofern sich die Verbraucher nicht ein wenig mit der Frage auseinandersetzen, inwieweit sich die Ausgaben durch Maßnahmen auf ein vertretbares Maß reduzieren lassen. Spartipps für den Umzug gibt es vor allem im Internet in Hülle und Fülle. Dies bedeutet jedoch nicht automatisch, dass jeder Ratschlag für jeden Internetnutzer geeignet ist, um dem Wunsch der Kostensenkung ein gutes Stück näher kommen zu können.

Geld sparen beim Umzug – günstig umziehen – Umzugskosten berechnen

Umzugskartons mietenTransportkisten müssen nicht mehr gekauft werden

Vielfach setzen die Spartipps für den Umzug bereits im Kleinen an. So müssen Sie Umzugskartons heute nicht mehr zwangsläufig im Baumarkt käuflich erwerben, wenn Freunde und Bekannte oder die Familie nicht mit Umzugskartons aushelfen können. Auch in diesem Punkt bietet das Internet gute Möglichkeiten. In Umzugsportalen und Online-Shops können Sie die Kartons und anderes Verpackungsmaterial vielerorts sogar zu günstigen Preisen ausleihen.

Das erlaubt einerseits das Sparen. Andererseits müssen Sie sich dank solcher Spartipps für den Umzug später nach der Durchführung nicht überlegen, wo Ihnen die Umzugskartons am wenigsten im Weg sind. Denn dann geben Sie die Kisten einfach wieder an den Verleiher zurück. Fraglos ist dieser Kostenpunkt aber nur der Anfang, mit dem sich Verbraucher befassen sollten, um überhöhten Umzugskosten schon früh einen Riegel vorzuschieben.

Autovermietungen: Reservierung im richtigen Augenblick lässt Kosten sinken

Wer Spartipps für den Umzug sucht, wird schnell erkennen, dass sich die Kosten gerade mit Blick auf die Fahrzeugmiete einschränken lassen. Sparen beim Wohnungswechsel: Bei der Autovermietung heißt dies vor allem, dass Kunden vor der Reservierung des Umzugswagens klären sollten, welches Fahrzeug am besten geeignet ist für den eigenen Umzug.

Sowohl ein zu großer als auch ein zu kleiner Transporter verursacht unnötig hohe Umzugskosten. Die Informationen der Vermieter zu den Umzugswagen geben Aufschluss darüber, welches Fahrzeug perfekt für welche Wohnungsgröße ist. Zusätzlich sparen können Sie, indem Sie vorausschauend reservieren. Das bedeutet, dass Kunden nicht erst ein paar Tage vor dem Umzugstermin nach dem richtigen Umzugswagen suchen sollten.

Sparen beim Umziehen durch Rabatte über Partnerunternehmen

Nicht nur deshalb, weil man sonst das Risiko in Kauf nimmt, für den großen Tag mit dem zweitbesten Transportfahrzeug Vorlieb nehmen zu müssen. Spontan-Buchungen sind in der Regel auch mit schlimmstenfalls deutlich höheren Umzugskosten in diesem Bereich verbunden.

Einige Zeit im Voraus zu buchen, bringt nicht nur Gewissheit hinsichtlich der Verfügbarkeit der gewünschten Fahrzeuge, sondern ist nicht selten auch mit Vergünstigungen für die frühe Auftragserteilung verbunden. Kreditkarteninhaber sollten zudem prüfen, ob ihr Kartenanbieter möglicherweise mit einer der großen Autovermietungen kooperiert, so dass Rabatte für die Kunden erhältlich sind. Auch dies gehört zu den erfreulichen Spartipps für den Umzug. 

Hilfe aus dem Freundeskreis als bedeutende Sparmaßnahme

Umzugshilfe FreundeBesonders viele Spartipps für den Umzug gibt es aus logischen Gründen mit Blick auf die Beauftragung von Umzugsunternehmen. Natürlich können Sie in diesem Punkt besonders deutlich sparen.

Je mehr Verbraucher selbst imstande zu leisten sind – von der Planung bis zur Ausführung der verschiedenen Arbeiten –, desto geringer fallen die Umzugskosten aus. Kurzum: Wer unter seinen Freunden Handwerker hat, kann sich glücklich schätzen, weil die Renovierung nur Kosten fürs Material nach sich zieht.

Starke und tatkräftige freiwillige Umzugshelfer sorgen zudem dafür, dass Umzugsunternehmen nur für die Tätigkeiten übernehmen müssen, die man wirklich nicht allein erledigen kann. Dies ist etwa beim Umziehen eines großen Haushaltes der Fall. Hier geht die Arbeit bei professioneller Erledigung einfach wesentlicher schneller vonstatten. Und gerade Zeit ist oft ein rares Gut, wenn neben dem Umzug vielleicht bereits der neue Arbeitsplatz am zukünftigen Wohnort wartet.

Sparsam umziehen – billige Umzugsfirmen oder Helfer finden

Leistungen und Kosten der Umzugsfirmen sollten verglichen werden

Sparen beim Wohnungswechsel mit Umzugsunternehmen kann man besonders gut, indem man sich ausführlich informiert, welche Umzugsfirmen welche Leistungen anbieten und zu welchem Preis. Auch in diesem Zusammenhang lassen sich die Umzugskosten besser kontrollieren, wenn Kunden nicht erst dann tätig werden, wenn die Zeit knapp wird. Denn auch Umzugs-unternehmen belohnen Frühbucher mit günstigeren Konditionen. Welche Umzugskosten üblich sind, können Sie als Kunde in spe zum Beispiel über eine Anfrage bei den Branchenverbänden der Speditionen und Umzugsfirmen in Erfahrung bringen.

Tipp:

Gute Spartipps für den Umzug und die Verhandlungsführung können Internetnutzer zudem den Erfahrungsberichten anderer Verbraucher entnehmen, um nicht gänzlich ohne das nötige Know-how Angebote einzuholen. Denn dann wird das Sparen vermutlich zum Scheitern verurteilt sein, weil es an den erforderlichen Möglichkeiten zum Vergleich mangelt.

Angebote sollten am wirklichen Bedarf ausgerichtet werden

Umzugskosten kalkulierenEiner der wichtigsten Spartipps für den Umzug: Lassen Sie sich nicht auf eine Angebotserstellung der Umzugsunternehmen ein, ohne dass die Experten sich ein eigenes Bild der Sachlage gemacht haben. Zumindest genaue Größenangaben sollten Sie machen können, wenn es an die Kalkulation der Umzugskosten geht.

Besser sind Ortstermine, damit die Profis genau planen können, wie viele Mitarbeiter mit anpacken müssen und wie lange der Umzug wahrscheinlich dauern wird. Dazu gehört auch die Entfernung zwischen den Wohnungen. Achten sollten Auftraggeber zudem darauf, dass die tatsächlichen Umzugskosten später nicht erheblich höher ausfallen können, als es die Kostenvoranschläge vermuten ließen.

Seriöse Dienstleister werden ohnehin keine Blind-Angebote erstellen und eine ganze von Reihe wesentlicher Umzugs-Informationen abfragen, um den zu erwartenden Aufwand präzise berechnen zu können anhand der Erfahrungswerte aus vergangenen Umzügen.

Online-Portale erleichtern Verbrauchern die Umzugs-Arbeit deutlich

Sparen können Sie als Internetnutzer seit einiger Zeit noch weitaus bequemer, ohne das Sie selbst groß etwas dazu beitragen müssen. Portale wie das Unternehmen Umzug Easy nehmen Ihnen den Großteil der Arbeit ab. Die Registrierung kommt mit einigen wenigen Angaben wie der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse aus.

Ob Sie ein Umzugsunternehmen für den Komplettumzug suchen, lediglich günstige Umzugskartons bestellen möchten oder einen Platz für die Einlagerung Ihres Mobiliars benötigen, spielt keine Rolle. Der größte Vorteile für die Nutzer besteht darin, dass sie nicht selbst die Umzugsunternehmen anschreiben oder anrufen müssen. Die teilnehmenden Umzugsfirmen unterbreiten selbständig Angebote für die angefragten Leistungen.

Die Verbraucher müssen dafür nur ein einziges Mal die Rahmenbedingungen für den Umzug eingeben. Auch in allen anderen wichtigen der Umzugsplanung finden Sie als Nutzer in den Portalen nicht zur Spartipps für den Umzug, um etwa bei der Organisation und der zeitlichen Planung keine gravierenden Fehler zu begehen.

Fazit:

Auch allgemein bieten die Portale ständig wertvolle Hinweis und Ratschläge, die weit über das Sparen hinausgehen. Denn neben der Hoffnung auf möglichst geringe Umzugskosten durch Spartipps freut man sich schließlich schon, wenn einige der bekannten Stressfaktoren entfallen.

Tipps Kostenplanung

Hilfestellung und Ratschläge wo sich beim Privatumzug Kosten einsparen lassen oder wo sie gar vermieden werden können.

Übersicht, wo Umzugskosten vermieden werden können. Unser Umzugsratgeber-Team hat die besten Tipps zusammengestellt.

Sparen beim Umziehen

Jetzt effektiv Geld einsparen, wenn man privat umzieht.

Die Tippsammlung für jene, die sich dafür interessieren wo sich Geld, z. B. beim Umzugstransport einsparen lässt.

Ausgabenkalkulation

Hilfestellung beim schnellen Überschlagen etwaiger Kosten, die beim Umziehen anfallen.

Hier erfährt man, wie sich im Handumdrehen die Preise kalkulieren lassen, die für das Umzugsvorhaben eingeplant werden sollten.

Kostenberechnung

Mit der Unterstützung eines Umzugskostenrechners lassen sich typische Preise ermitteln.

Eine gute Alternative zur Einholung eines Umzugsangebotes per Kostenvoranschlag ist die Nutzung eines Online-Kostenrechners. Die ungefähren Gesamtkosten lassen sich mit den Kostenrechnern ermitteln.

Umzugsfinanzierung

Eine Umzugsfinanzierung lässt sich im Vorfeld sehr zuverlässig mit Hilfe von Kreditrechnern berechnen.

Günstige Wohnkredite werden z. B. von der Targobank angeboten. Per Online-Kreditrechner lässt sich einfach und komfortabel herausfinden, wie die Kreditkonditionen aussehen würden. Sehr praktisch... und auch für Studenten geeignet.

Umzugskosten absetzen

Werbungskosten lassen sich bei der Steuererklärung geltend machen.

Die finanziellen Aufwendungen sind als Werbungskosten steuerlich geltend zu machen oder in der Einkommensteuererklärung werden Pauschalen veranschlagt, die sich jährlich ändern.

Umzugskosten berechnen

Tipps und Checkliste für die Berechnung von Umzugskosten

Umzüge haben ein hohes Einsparpotential. Doch welche Kosten fallen überhaupt an? Wie teuer ist ein Umzug und was kosten Umzugsfirmen?

Wir haben die wichtigsten Kostenpositionen aufgezählt und in Form einer Checkliste mit Spartipps angereichert, die helfen einen Wohnungswechsel möglichst preiswert zu organisieren.

Kosten von Umzugsfirmen

Was kostet ein Umzugsunternehmen?

Welche ungefähren Kosten fallen bei einem Umzug an? Wie teuer sind Unternehmen, die profimäßig den Transport der Möbel übernehmen? Wie lässt sich ein Preisvergleich am geschicktesten online vornehmen?

Unsere Einspartipps helfen bei der Planung und Organisation von preiswerten Privatumzügen. Darüber hinaus unterstützen die Tipps auf diesen Seiten bei der Umzugsfinanzierung und Berechnung der Kosten, die typischerweise beim Wohnortwechsel anfallen.

Sparmöglichkeiten ermitteln

Umzugskosten vergleichen – Sparmöglichkeiten ermitteln

Wer manchem Einsparversprechen von 70 % bei der Beförderung des Umzugsguts glaubt, der ist selbst schuld wenn ihm seine Kostenfixiertheit später mehr schadet als ihm von Nutzen ist.

Nichtsdestotrotz lassen sich eine Vielzahl von Möglichkeiten anwenden, die den Geldbeutel schonen. Sparfüchse wissen, dass sich die Einsparungen nur dann in Heller und Pfennig belegen lassen, wenn die ursprünglichen Kosten tatsächlich gewissenhaft berechnet wurden.

Oder anders ausgedrückt: Wenn mir die tatsächliche Kostenhöhe gar nicht bekannt ist, weil sie nicht ermittelt wurde, kann ich mich auch nicht über die Einsparungen freuen.

Aus diesem Grund und aus Gründen einer möglichst seriösen Umzugsfinanzierung ist es ratsam die finanziellen Belastungen vor dem Umzugsvorhaben genauer unter Augenschein zu nehmen.