Planen und Vorbereiten
Tipps
Planung
Ratgeber


Helfer & Firmen
Umzugsunternehmen
Umzugskartons
Umzugswagen
Umzugshelfer


Telefon, Kabel & Co.
Telekom
Kabelanschluss


Post und ummelden
Post
ummelden


Strom anmelden
Stromanbieter


Miete und Recht
Mietvertrag
Recht


Geld & Finanzen
Kosten
Kredit
Versicherungen


Wissenswertes & Hilfe
Hilfe




rand
Umzugsangebote

Kostenlose Umzugsangebote bei Firmen in Ihrer Region anfordern und miteinander vergleichen

Umzugsangebote winken mit Preisersparnissen. Die Anforderung entsprechender Angebote erfordert nur wenige Minuten an Zeit.
»Unglaubliche 1.370 Euro lagen zwischen dem preisgünstigsten und teuersten Umzugsangebot. Da fiel mir die Wahl leicht!«

Angebote für den Umzug kann man hier kostenlos einholen und vergleichen. Wie lautete Ihre bisherige Adresse? Wo leben Sie zukünftig? Hier werden Ihre Daten zentral erfasst und an Umzugsunternehmen aus Ihrer Region weitergeleitet. Diese Unternehmen unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot, das sich auf Ihre Situation bezieht.

Kostenlose Umzugsangebote anfordern

Umzugsangebote sind im Handumdrehen angefordert. Der große Vorteil ist: Sie sind kostenlos, unverbindlich und geben einen detaillierten preislichen Eindruck, die Transportkosten für den anstehenden Privatumzug betreffend. Sollte man sich anschließend dafür entscheiden, doch den konventionellen Weg, nämlich den der Bewältigung mit privaten Helfern zu bevorzugen, dann kann man wenigstens die Einsparungen beziffern.

Angebote von Unternehmen unverbindlich anfordern

Schauen Sie sich die Preise und Leistungen der Umzugsangebote in Ruhe an, vergleichen Sie diese mit Umzugsfirmen und entscheiden Sie anschließend in aller Ruhe, ob Sie lieber mit Umzugshelfern aus Ihrer Region zusammen arbeiten oder lieber doch den Wohnungswechsel wie gewohnt mit eigenen Kräften realisieren möchten.

Unser Umzugsservice verpflichtet Sie zu nichts. Ihre Daten werden vertrauensvoll behandelt und dienen einzig und alleine zur Erstellung von Angeboten. Versprochen! Probieren Sie es aus! Eine Übersicht der Umzugskosten kann nicht schaden. Am Ende wissen Sie vielleicht wie viel Geld sie beim Umzug gespart haben. Oder Sie erleben eine kleine Überraschung in punkto Preisleistungswürdigkeit lokaler Umzugsunternehmen.

rand_h

Umzugsangebote

Gratis Angebote ➤

rand_h





Angebote für den Privatumzug kostenlos einholen –und Kostenvoranschläge per E-Mail online auswerten – Tipps für das clevere feilschen

Es gibt viele Argumente, die dagegen sprechen, sich ein Umzugsangebot einer Spedition erstellen zu lassen, statt sich selbst um den eigenen Wohnungswechsel zu kümmern. Faktisch werden die meisten Menschen wohl auf die Kosten hinweisen, die entstehen, wenn man sich für die Beauftragung eines professionellen Experten entscheiden will oder dies möglicherweise sogar tun muss.

Denn spätestens bei Umzügen in eine Stadt, die in einem anderen Teil Deutschlands liegt – oder vielleicht sogar in einem völlig anderen Land – kommt mancher Bürger nicht umhin, sich Hilfe an berufener Stelle zu holen.

Was immer der Grund für das Einholen von Umzugsangeboten auch sein mag, auch in diesem Bereich gibt es Mittel und Wege, um die zu erwartenden Kosten auf ein vertretbares Niveau zu senken und das eigene Konto auf diese Weise teils deutlich zu entlasten. Zunächst einmal muss gesagt werden, dass sich ein Umzugsangebot natürlich nicht in jedem Fall auf die gesamte Abwicklung beziehen muss.

Auch in einzelnen Bereichen ist es fast immer lohnend, sich nach günstigen Gelegenheiten umzusehen, um die Ausgaben nicht unnötig in die Höhe schnellen zu lassen. Die Gelder, die man beim eigentlich Umzug einspart, können schließlich ebenso gut nach dem Einzug in die neuen vier Wände für etwaige Anschaffungen wie neue Möbel und andere Gegenstände der Inneneinrichtung ausgegeben werden. Für die meisten Verbraucher ist diese Art der Investition gewisslich deutlich erstrebenswerter.

Kostenlos Angebote für den Umzug einholen


Alternativ: Günstige Mietwagen-Offerten durch akkurate Planungsarbeit herausfinden

Schon bei der Buchung eines Transportfahrzeuges zeigt sich zügig, wie sinnvoll es ist, ein Umzugsangebot erstellen zu lassen, statt ohne Umschweife das erstbeste Angebot anzunehmen. Am sichersten fahren die potentiellen Kunden der Autovermietungen immer dann, wenn sie ihren eigenen Anspruch an den Transporter oder den Lkw so genau wie möglich definieren können. Wer keine genaue Vorstellung vom eigentlichen Bedarf hat wird schnell zum finanziellen Opfer der Fehlplanung.

Entweder stellt sich zu Beginn des Umzugs plötzlich heraus, dass der Wagen viel zu groß oder – und dies ist in den meisten Fällen deutlich tragischer – zu klein bestellt wurde, weil man vielleicht deutlich mehr Habseligkeiten zu transportieren hat, als man sich dies anfänglich eingestehen wollte.

Online Angebote - wenn es an freiwilligen Helfern mangelt

Unverbindliche Umzugsangebote sollten vor allem dann ein fester Bestandteil der Planungsarbeit sein, wenn man nicht nur einen Wagen mieten muss, sondern zudem über die Spedition oder eine der vielen Agenturen für die Vermittlung von Umzugshelfern tatkräftige Unterstützung buchen muss.

Wer seinen Ortswechsel aufgrund eines Mangels an Resturlaub wochentags bewerkstelligen muss, weiß um die Probleme bei der Hilfe durch Freunde und Bekannte, die selbst natürlich nur am Wochenende die nötige Zeit haben, um mit anzupacken. Müssen erfahrene Umzugshelfer gebucht werden, sollte das Angebot neben den eigentlichen Stundensätzen oder Fixkosten auch den entsprechenden Versicherungsschutz beinhalten.

Denn normalerweise kommen die Versicherungsgesellschaften in vielen Fällen nicht für Schäden im Rahmen eines Umzugs auf, wenn die Versicherten nur den Basisschutz haben und im Auftrag der umziehenden Freunde Hand an das Inventar gelegt haben. Speditionen und andere Transport-Profis sollten grundsätzlich speziellen Schutz für den Schadensfall vorsehen.

Die genaue Versicherungslage muss beim Transportangebot klar ersichtlich sein, nur so lässt sich eine wirkliche Aussage über die Seriosität der Anbieter treffen. Spätestens auf Nachfragen sollten zuverlässige Stellungnahmen von den Unternehmen kommen. Welcher Schutz unabdingbar ist, das erfahren Verbraucher etwa über den deutschen Speditionsverband, in dem sich die Unternehmen der Branche organisieren.

Preisgünstig umziehen und kostenlose Angebote von Unternehmen checken

Pappkartons und andere Transporthilfsmittel mit Bestpreis einkaufen

Ein Angebot von Firmen macht auch in anderen Bereichen Sinn, obwohl viele Punkte von den Verbrauchern nur allzu gerne vergessen werden. Kaum ist der große Tag endlich da, damit der Umzug beginnen kann, wird auf einmal klar, dass man doch mal wieder zu wenig Kartons zur Hand hat. Auch der Kauf von Umzugskartons sollten beim Möbeltransport berücksichtigt werden. Nicht grundsätzlich ist gewährleistet, dass man sich im Freundes- und Bekanntenkreis de nötige Menge Kartons und Kisten kostenlos zusammenleihen kann.

Mitunter sind Neuanschaffungen fällig, die bei Großmengen durchaus ins Geld gehen können. Wer sich beim geplanten Umzug sicher ist, dass dieser für eine ganze Reihe von Jahren der letzte sein wird (beim Einzug ins Eigenheim ist dies wohl meist zu erwarten). Auch hier hat sich mittlerweile im Internet ein eigener Markt entwickelt, so dass sich der Vergleich und das Einholen entsprechender Kostenvoranschläge immer wieder lohnt.

Je nach Fahrzeug sollte man vor dem Umzug auch an andere Extras wie die so genannten Zurrgurte denken. Denn wer einen Umzug mit einem eigenen Fahrzeug startet, muss stets an die nötige Sicherheit im Straßenverkehr denken. Dazu gehört vor alle die Sicherung von Transportgegenständen. Wird auf diese wichtige Vorkehrung verzichtet, droht am Ende ein schmerzliches Bußgeld, wenn man von der Polizei mit unzureichend gesicherter Ladung erwischt wird.

Gratis Angebotspreise online anfordern

Gratis Kostencheck ➤

 

Umzug-Angebote kostenfrei von Profis berechnen lassen

Ein Umzugsangebot kann den Verbrauchern grundsätzlich dabei helfen, die Kosten gering zu halten – also so gering, wie dies unter idealen Umständen eben möglich ist. Denn vollkommen kostenlos geht kaum ein Umzug vonstatten. Prinzipiell sollte man präzise und rechtzeitig an die Planung des Vorhabens gehen.

Denn nur wer sich bei der Order von Online-Umzugsangeboten ausreichend Zeit lässt, kann zurecht davon ausgehen, dass er oder sie in allen Bereichen die besten Konditionen ausgehandelt hat, während kurzfristige Planung eher dazu führt, dass man plötzlich eher mittelmäßige Unternehmen beauftragen muss, weil die wirklichen Schnäppchen bereits vergriffen sind. Bei der Finanzierung von Angeboten haben sich übrigens die Kleinkredite der Targobank bewährt, die die Bank auch für Studenten anbietet.

Unentgeltlich und unverbindlich Preisberechnungen von Umzugsfirmen vornehmen lassen

Während sich die Umzugsangebote im Mietwagenbereich im Handumdrehen ermitteln lassen ist bei den Kostenberechnungen durch Firmen schon mehr Sorgfalt gefordert. Wer sofort ein Angebot in Form einer Kosteneinschätzung anfordern will, der kann die oben stehende Formularvorlage nutzen und die Eckdaten seines Möbeltransports eingeben.

Tipp:

Treffen die Preisvorschläge der Firmen dann per E-Mail ein ist es ratsam alle Kostenpositionen auf ihre Vollständigkeit hin zu vergleichen. Wird eine kostspielige Angebotsposition nämlich nicht berücksichtigt, kann das schnell zu Preisverzerrungen führen.

Kostenlose Preisberechnungen vergleichen

Was kostet es mit einer Umzugsfirma umzuziehen?

Die Frage, wie teuer Umzugsunternehmen sind, drängt sich vielen auf, die sich grundsätzlich mit dem Gedanken einer Beauftragung anfreunden können. Doch lassen sich die ungefähren Kosten nur anhand von groben Einschätzungen beziffern. Von einer Festpreisvereinbarung auf Basis von vagen Daten und ohne Vor-Ort-Termin durch einen Umzugsberater ist jedenfalls abzuraten.

Wichtig zu wissen ist das alle Kostenberechnungen seitens der Firmen vollkommen kostenfrei sein und auch unverbindlich sein müssen. Die Aufwendungen für die Ausfertigung einer Kostenberechnung trägt alleine der potentielle Auftragnehmer.

Bevor die finanzielle Größenordnung einer Auftragsvergabe ermittelt werden kann, stellt sich die Frage nach der gewünschten Qualität und der Qualifikation des Transportunternehmens.

Wer seinen Transport mit Hilfe von studentischen Umzugshelfern realisieren und mit Hilfe von ausgeliehenen Umzugswagen vornehmen möchte, befindet sich sicherlich in einer preiswerteren Größenordnung als beim Umzug eines Eigenheims mit antiken Möbeln oder bei einem Firmenumzug.

Was bestimmt den Preis, den die Möbelspeditionen berechnen?

Welche Kostenfaktoren preisbestimmend sind kann hier in einer PDF-Checkliste eingesehen werden.

Grob lassen sich an dieser Stelle die Wohnfläche, die Transportentfernung, die Personen- und Zimmeranzahl sowie die Wohnungsgröße anführen.

Sonderleistungen sind in den nachfolgenden Angaben nicht berücksichtigt (Möbeldemontage, Küchenabbau, Bereitstellung von Umzugsmaterialien wie Kartons). Die gängigen Umzugskostenrechner beruhen auf verschiedenen Annahmen. So werden die Preisangaben ohne das Vorhandensein eines Balkons und ohne Garage berechnet und die Umzugsobjekte befinden sich nicht höher als im 3. Stockwerk.

Preisbestimmend ist auch der Transportweg... hier gehen die Kalkulationen von einer Transportstrecke von 10 Meter aus (Auszugsadresse und Einzugsadresse). Weichen die Gegebenheiten von den Basisannahmen ab, müssen Umziehende mit Preisaufschlägen rechnen.

Ungefähre Preisangaben für Umzugstransporte

Die nachfolgenden Preisangaben beruhen auf die Ermittlung von Umzugskosten, ohne Garantie und sind als Annäherungswerte zu verstehen (Stand Q1, 2016). 

Wohnfläche zirka 20 qm und Entfernung 10 Kilometer, 1 Person, 1 Zimmer -> Kosten eines Umzugsunternehmens = ab 450 Euro. Wohnfläche ungefähr 40 qm und Entfernung 10 Kilometer, 1 Person, 1 Zimmer -> Kosten eines Umzugsunternehmens = ab 600 Euro. Wohnfläche zirka 70 Quadratmeter und Entfernung 10 Kilometer, 1 Person, 1 Zimmer -> Kosten eines Umzugsunternehmens = ab 450 Euro.

Wohnfläche rund 70 qm und Entfernung 20 Kilometer, 1 Person, 2 Zimmer -> Kosten eines Umzugsunternehmens = ab 1.000 Euro. Wohnfläche zirka 90 qm und Transportweg 20 Kilometer, 2 Personen, 2 Zimmer -> Kosten einer Umzugsfirma = ab 1.175 Euro. Wohnfläche zirka 110 qm und Entfernung 20 Kilometer, 2 Personen, 3 Zimmer -> Kosten einer Möbelspedition = ab 1.475 Euro.

Vorteile der Angebotseinholung im Internet – Umziehen früher und heute

In vielen Lebensbereichen rücken Dienstleistungsangebote vor, die vormals wie selbstverständlich selbst erledigt wurden. Denken wir an das Montieren von Winterrädern auf dem Privat-Pkw oder die Wagenreinigung selbst. Nur vereinzelt sieht man heute noch Personen, die mit Schwamm und Eimer am Wochenende eine Wagenwäsche vornehmen, was noch in den 1970er Jahren zum völlig normalen Straßenbild dazugehörte.

Ähnlich verhält es sich mit der Umzugsdurchführung. Während dieser Gewaltakt in jungen Jahren gerne sportlich in Angriff genommen und mit privater Eigenleistung vorgenommen wird, sinkt die Bereitschaft mit zunehmender Lebenserfahrung.

Zum einen lässt die Bereitschaft in der Bevölkerung allgemein nach sich körperlichen Grenzbereichen auszusetzen, zum anderen sind die Erleichterungen im WWW greifbar nah und preislich vergleichbar.

Das macht die Auswahl eines besonders günstigen Dienstleisters einfach. Interessierte Umzugsunternehmen erwerben Ausschreibungen von Privatumzügen oder Firmenumzügen und bieten mit Bestpreisen auf diesen potentiellen Auftrag.

Das ist gut für uns Verbraucher und ermöglicht Preisvergleiche, wie wir sie häufig online vornehmen, etwa bei der Bestellung via eBay oder Amazon. Für den Möbelspediteur hat die internet-unterstützte Ausschreibung ebenfalls Vorteile. So ist es wesentlich einfacher geworden klassische Durststrecken in der Auftragslage zu überbrücken und Überlastungen zu Spitzenzeiten zu vermeiden.

Bei allem Licht gibt es natürlich auch Schatten und dieser bezieht sich vornehmlich auf Preisangebote die mit unrealistischen Rabatten werben. Unser Tipp: Halten Sie sich fern von Angeboten die mit übertriebenen Preisnachlässen Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollen. Merke: Eine Rolex-Armbanduhr würden Sie im Web auch nicht mit einem versprochenen Preisnachlass von 70 Prozent erwerben – oder doch?









rand
Kostenlose Umzugsangebote
 
Kostenlose Umzugsangebote
 
Es liegt in der Natur der Sache das Angebote kostenfrei sind. Trotzdem weist die Transportbranche Interessenten gerne explizit darauf hin, das die Kostenvoranschläge zu nichts verpflichtend und frei von möglichen Ausgaben sind.


Umzugskosten gratis berechnen lassen
 
Umzugskosten gratis berechnen lassen
 
Die Kalkulation der bevorstehenden Transportkosten kann man selbst vornehmen. Als wichtige Kostenpositionen gelten: Fahrzeugmiete, Transporthelfer, Halteverbotszone, Benzinkosten und sonstige Ausgaben. Zu den sonstigen Ausgaben gehören z. B. die Demontage einer Küchenzeile oder die Beförderung per Umzugslift, falls das Treppenhaus zu eng ist.

Wer die finanziellen Aspekte genauer unter die Lupe nehmen möchte, kann das mit Hilfe einer Anfrage bei Möbelspediteuren aus der jeweiligen Region in Erfahrung bringen. Kostenfrei, versteht sich.


Kostenlose Umzug Angebote
 
Kostenlose Umzug Angebote
 
Angebote für Umziehende finden sich viele im Web. Teilweise ist es abenteuerlich wie viel Einsparpotential beim Transport von Möbelstücken versprochen wird.

Online-Schnäppchen sind immer willkommen, doch wer tatsächlich glaubt, das Vorhaben zu einem um 70 Prozent günstigeren Preis nur durch den Internet-Vergleich einsparen zu können, der irrt. Das zeigen Vergleichswerte in der Praxis.

Sich jedoch grundsätzlich um einen Preisvergleich zu bemühen ist sinnvoll. U. a. deshalb, weil die Aufwendungen für die Angebotsanfragen doch sehr gering sind. Online wird das Projekt skizziert, wenig später liegen konkrete Preisberechnungen vor. Überzeugen Sie sich selbst!



Umzugskosten berechnen lassen
 
Kostenlose Angebote von Unternehmen

Jetzt effektiv Kosten einsparen und die Preise für den Transport der Möbel online von Profis berechnen lassen.

Umziehen ist kostspielig und die Kalkulation für unerfahrene Privatleute oft unüberschaubar. Hilfe bietet eine Anfrage bei ortsansässigen Unternehmen, die die anfallenden Preise in der Regel schnell ermitteln können.

Die Anfrage bei Unternehmen bietet darüber hinaus den Vorteil, das zu gleicher Zeit Kapazitäten in Erfahrung gebracht werden können, denn nur Spediteure, die über entsprechende Möglichkeiten zum Wunschtermin verfügen, werden ein Angebot per E-Mail zur Verfügung stellen.

Das macht nicht nur den Vergleich von kostenlosen Angeboten einfach – online lassen sich auf diesem Weg auch örtliche Kostenvoranschläge bei Profis anfragen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit Hilfsdienste am Auszugstag bereitstellen können.

Merke: Das Einholen von Angeboten ist immer kostenlos. Im Umzugszusammenhang hat es sich allerdings eingebürgert das die Begriffe „kostenlos“ bzw. „gratis“ und „unverbindlich“ verwendet werden, was jedoch faktisch einem „weißem Schimmel“ gleichzusetzen ist.


Umzugskosten einsparen
 
Finanzielle Ausgaben für den Wohnungswechsel so gering wie möglich halten.

Das Einholen von kostenfreien Angeboten hilft schon mal bei der groben Ermittlung der bevorstehenden Gesamtausgaben.

Nichtsdestotrotz empfiehlt es sich alle Sparpotentiale auszunutzen und nicht nur den Fokus auf eine möglichst preiswerte Möbelspedition zu legen. Schätzungen gehen davon aus, dass bei einer rechtzeitigen Umzugsplanung bei jedem Wohnungswechsel rund 20 Prozent der Gesamtausgaben eingespart werden können.

Wie man die Gesamtkosten berechnet und wo sich die gewinnbringensten Einsparmöglichkeiten verbergen haben wir in einem Special zum Thema Umzugskosten zusammengefasst.



Was kosten Umzugsunternehmen?
 
Wie teuer sind Umzugsfirmen?

Gut, wenn sich heutzutage Umzugsunternehmen finden lassen, die zweifelfrei zum Wunschtermin entsprechende Kapazitäten bereitstellen können.

Zu Zeit von Branchenbüchern wie den „Gelben Seiten“ war die Angebotseinholung noch vergleichsweise mühsam und fehleranfällig, da jedes Unternehmen individuell über die Zustände in der bisherigen Wohnung und der neuen Einzugsadresse informiert werden musste.

Heute ist die Ermittlung von Umzugskosten vergleichsweise leicht. Das Jobcenter fordert in der Regel 3 Kostenvoranschläge bevor die Übernahme einer finanziellen Beihilfe bewilligt wird. Auch Arbeitgeber drängen auf Berechnungen, wenn sie eine Umzugskostenhilfe in Aussicht stellen.

Nicht zuletzt sind steuerliche Aspekte interessant, da sich die Aufwendungen für den Ortwechsel als Werbungskosten steuerlich geltend machen lassen.



Umzugsrechner online
 
Wie lässt sich beim privaten Umziehen sparen?

Hier geht es direkt zum Special “Umzugskosten” mit Tipps zum preiswerten Umziehen. Wie findet man eine billige Möbelspedition? Welche Umzugskosten übernimmt das Jobcenter? Wann gewährt das Arbeitsamt Beihilfe?

Wie stellt man am besten einen Preisvergleich an? Mit welchen Maßnahmen lassen sich die voraussichtlichen Ausgaben genau kalkulieren? Wo finden sich kostenlose Angebote für Privatleute, denen ein Wohnungswechsel bevorsteht?

Welche Finanzinstitute unterstützen bei der Finanzierung von Umzugsvorhaben? Gibt es Umzugskredite für Studenten?






rand_h
All Rights Reserved © 2004-∞ Pronto Business Media GmbH
Impressum | AGB | Aktuell | Suche | Sitemap | Umzugsfotos | Marktstudie 2014
 
Tipps und Checklisten für Privatumzüge
 
rand_h