Ratgeber

Umzugshilfen in Berlin werden täglich gesucht – hier lassen sie sich günstig engagieren

Wenn der Begriff Umzugshilfe fällt, denkt die Mehrheit vermutlich zu aller erst einmal an die möglichst zahlreich am Tag des Umzugs anwesenden Freunde, Verwandte und Bekannte. Wenigstens so viele, damit der Wohnungswechsel bei einem durchschnittlichen Hausstand und nicht allzu großen Distanzen zwischen alter und neuer Behausung – bereits nach einigen weniger Stunden über die Bühne gebracht werden kann.

Beim Umziehen gilt ausnahmsweise einmal nicht die Redewendung „viele Köche verderben den Brei“. Ganz im Gegenteil, zumindest bei Ein- und Ausräumen der Wohnungen kann man sich kaum genug Hilfe wünschen, um den zeitlichen und körperlichen Aufwand so gering wie nur machbar zu halten.

Erfahrener Speditionsprofi vs. Hobby-Packer

UmzugshelferAls Umzugshilfe können aber natürlich auch professionelle Helfer bezeichnet werden. Häufig handelt es sich bei diesen um Studenten, die sich sozusagen „auf die Hand“ etwas dazuverdienen. Mindestens genau so oft besteht jedoch die Möglichkeit, über die zunehmend im Web anzutreffenden Vermittlungsbörsen zu buchen.

Gegen geringe Gebühr oder gar kostenlos können sich Verbraucher in den Portalen registrieren und in entsprechenden Kategorien nach geeigneten tatkräftigen Helfern Ausschau halten. Verglichen mit den Mitarbeitern der Speditionen sind die Stundensätze dieser Arbeitssuchenden natürlich überschaubar, weil sie ihrerseits nur eine geringe Gebühr für die Nutzung der Portale entrichten müssen.

Wer die Hilfe über eine Möbelspedition oder eines der vielen bundesweit vertretenen Umzugsunternehmen bucht, muss indes logischerweise mit höheren Ausgaben rechnen. Denn hier hält auch der Arbeitgeber für die Arbeitskraft seiner in Lohn und Brot stehenden Mitarbeiter die Hand auf. Übermäßig teuer muss dieser Service aber dennoch nicht unbedingt sein.

Wie so oft entscheidet mitunter das Verhandlungsgeschick darüber, welche Investitionen für diese Art Unterstützung letzten Endes entstehen werden. Insbesondere in den Fällen, in denen die Kunden Komplettpakete buchen, besteht fast immer Spielraum für Rabatte und Extra-Leistungen, die normalerweise zusätzliche Ausgaben verursachen würden.

Schäden gehören häufig dazu – Versicherungsschutz bedenken!

Ein wichtiger Unterschied zwischen der professionellen Hilfe und den freiwilligen bzw. den „freien“ Dienstleistern findet sich im übrigen beim Versicherungsschutz. Kunden einer Spedition oder vergleichbarer Unternehmen können sich rundherum gegen Schäden und aus der Beseitigung der selbigen entstehende Kosten absichern.

Geht durch den Übereifer oder ein Versehen der freiwilliger Packer und Kistenträger etwas kaputt, ist guter Rat meist teuer. Was soviel heißt wie: Wer den Schaden hat, muss – wenn die Haftpflichtversicherung der „Täter“ nicht mit sich reden lässt – auch für die Reparaturen oder Wiederbeschaffung aufkommen. Diesen Punkt sollte man vor der Organisation ausgiebig abwägen. Denn mancher Sparwunsch erweist sich später als Kostenfaktor Nummer Eins.

Z. B. Mercedes-Sprinter-Klasse in geeignetem Format reservieren

Auch ein größerer Umzugswagen kann im Grunde als willkommene Umzugshilfe bezeichnet werden. Denn mit dem eigenen Fahrzeug ist vor allem der Transport massiver und sperriger Möbel nicht nur kompliziert und mühsam.

Mitunter ist auch ein erheblicher Schaden am Fahrzeug oder den transportierten Gegenstände die Folge, weil der Platz eben doch nicht so reichhaltig war, wie man zunächst gedacht hat. Spätestens, wenn es sich bei den beschädigten Gütern um hochwertige Antikmöbel oder kostbare Unterhaltungselektronik handelt, ist die Trauer nicht nur finanzieller Hinsicht groß.

Helfer UmzugBesser man plant gleich in angemessener Form, ohne dabei Kompromisse einzugehen, die einen am Ende doch nur teuer zu stehen. Angebote für Umzugswagen lassen sich heute ohnehin bequem über das Internet einholen. Mithilfe von Vergleichsanbietern müssen die Verbraucher nicht einmal mehr mühsame initiativ nach guten Tarifen für den Mietwagen suchen.

Diesen Teil der Arbeit übernehmen die Internetseiten, so dass die Kunden nur noch eingeben müssen, für welchen Termin und welchen Zeitraum sie den fahrbaren Untersatz benötigen. Ebenso ist die Vorauswahl der Fahrzeuggröße möglich.

Welche Lkw oder Transporter für welche Wohnungsgröße geeignet sind, erfahren die Internetnutzer ebenfalls direkt auf den Webseiten der Autovermietungen oder über entsprechende Vermittlungsstellen, die genaue Aufstellungen über aktuelle Konditionen verschiedener Anbieter bereitstellen. Ohne Frage ist dies eine angenehme Hilfe, von der immer mehr Menschen Gebrauch machen.

Viele wichtige Arbeiten

Genau genommen sind gemietete Umzugskartons auch eine solche Hilfe. Denn sie entlasten die umziehenden Verbraucher einmal mehr finanziell, weil diese nicht selbst Kartons kaufen müssen, die später doch nur über Jahre hinweg im Keller ihr trauriges Dasein fristen oder nur zwischendurch für Umzüge von Freunden zum Einsatz kommen, die wiederum auf diese Weise Geld sparen.

Eine sinnvolle und bequeme Hilfe sind darüber hinaus viele andere Angebote im Web. So zum Beispiel die Internetauftritte vieler Dienstleister aus dem Bereich der Telekommunikation. Waren Kunden dieser Firmen früher noch gezwungen, den Weg in die Filialen der Internet- und Telefon-Gesellschaften auf sich zu nehmen, können Ummeldungen inzwischen virtuell vorgenommen werden.

Selbst Banken und Behörden satteln mittlerweile in dieser Weise um, weil sie ihren Kunden bzw. den Bürgern auf diesem Wege einen erheblichen Mehrwert zuteil werden lassen, der kaum hoch genug eingestuft werden kann. Der Umzug an sich kostet schon genug Zeit.

Sich für die Inanspruchnahme der Umzugshilfe – welche der in den vorangegangen Abschnitten erwähnten auch immer im Einzelfall genutzt werden mag – ist eine deutliche Hinwendung zur Einfachheit, zu eigenen Gunsten. Denn so sehr das Einrichten und Einleben mit Spaß verbunden sein mögen.

Den mitunter enormen Aufwand bei Ummeldungen, dem Auf- und Abbauen von Möbeln und all den anderen mühsamen Arbeiten werden nur die wenigsten als spannend oder gar angenehm bezeichnen. Und für diese große Mehrheit gibt es Hilfe in vielfältiger Form, um sich nicht größeren Stress als unvermeidbar ist auszusetzen.