Planen und Vorbereiten
Tipps
Planung
Ratgeber


Helfer & Firmen
Umzugsunternehmen
Umzugskartons
Umzugswagen
Umzugshelfer


Telefon, Kabel & Co.
Telekom
Kabelanschluss


Post und ummelden
Post
ummelden


Strom anmelden
Stromanbieter


Miete und Recht
Mietvertrag
Recht


Geld & Finanzen
Kosten
Kredit
Versicherungen


Wissenswertes & Hilfe
Hilfe



Sixt Angebote

Transporter mietenDas passende Fahrzeug frühzeitig mieten spart Kosten.

Zur Übersicht

Billige PackhilfenUmzugskisten

Was kostet die Anlieferung?

Preise vergleichen
rand
Online Vorlage Kostenvoranschlag

Kostenvoranschlag von Umzugsfirmen – unverbindlich, kostenlos und per Internet-Vorlage anfordern

Umzugskosten zu kalkulieren ist nicht immer ganz leicht. Erfahrung hilft auch hier, typische Anfängerfehler zu vermeiden.
»Ehrlich gesagt war ich froh, dass mir jemand bei der Berechnung der Umzugskosten geholfen hat. Ich selbst hätte sie deutlich unterschätzt.«

Welche Summen als Budget für einen Auszug aus der bisherigen Wohnung zur Verfügung stehen, spielt eigentlich nur sehr bedingt eine Rolle, wenn man die gesamten Ausgaben vorab kalkulieren möchte.

Denn natürlich will jeder Umziehende für das Vorhaben gerne möglichst wenig ausgeben, um so mehr Geld bleiben für neue Möbel, Elektrogeräte und andere Anschaffungen in der neuen Wohnung. Nach dem Einzug in die neue Wohnung gibt es immer wieder viele Dinge, die benötigt werden, damit man sich schnell heimisch fühlt. Ausgaben für die Renovierung der bisherigen Wohnung sind da z. B. eher lästig.

Dennoch gibt es natürlich unterschiedliche Herangehensweise, wenn Privatleute sich an die Planung machen, um so exakt wie möglich die finanziellen Belastungen zu kalkulieren. Nachfolgend finden sich Tipps zur individuellen Kostenkalkulation und die Möglichkeit zur Online-Nutzung eines Berechnungsmusters.

Schließlich gibt es verschiedene Situationen im Leben der Umziehenden, aus denen heraus eine Veränderung der Wohnsituation innerhalb der bisherigen Heimatstadt oder in eine gänzlich neue Umgebung organisiert werden will. Ein Unterschied besteht etwa zwischen jenen Personen, die wegen des Studienbeginns umziehen und die aufzubringenden Geldmittel ziemlich genau berechnen müssen.

Sofern das Jobcenter die Möglichkeit einer Kostenübernahme signalisiert ist auch in diesem Fall eine Preisberechnung vorzulegen. Genauer gesagt fordert das Arbeitsamt drei Kostenvoranschläge.

Ziehen Studenten um stehen eher geringe Mittel bereit, um die verschiedenen Notwendigkeiten zu finanzieren. Bei gut situierten Umziehenden, die aus beruflichen Gründen umziehen, um am neuen Wohnort einen besser bezahlten Job anzutreten, sind eher Einsparungspotentiale als Triebfedern auszumachen.

rand_h

Vorsicht vor Lockangeboten – bewährte Transportunternehmen verfügen auch über ein entsprechendes Equipment.

Gratis Kostenvoranschlag ➤

Das Budget für den Möbeltransport rechtzeitig festlegen

Für viele Privatleute mit geringen finanziellen Rücklagen ist die Räumung der Wohnung mit der Unterstützung von freiwilligen Umzugshelfern vielfach die einzig wirkliche Option, weil Unternehmen zu hohe Kosten in Rechnung stellen würden. Die Statistik besagt, das sich 3 von 4 Privatleuten in Deutschland für das Do-it-Yourself-Verfahren entscheiden (Quelle: UAG 2014).


Vermittlung von Transporthelfern liegt 2015 im Trend

Angesichts von rund 25.000 Umzügen, die täglich in Deutschland stattfinden, ziehen immer noch mehr als 6.000 Wohnungseinheiten pro Tag mit der Unterstützung von entgeltlicher Hilfe um. Lücken weißt die Statistik auf, wenn es um die Frage geht, wie hoch der Anteil derer ist, die Transportfirmen beauftragen oder sich die Unterstützung bezahlter Hilfe, z. B. von Studenten sichern.

Die Vermittlung von Privatpersonen, die Wohnungen leer räumen, scheint jedenfalls ein lukratives Geschäftsmodell zu sein. Als Alternative zur Beauftragung von klassischen Möbelspeditionen ist die Zusammenarbeit mit Helfern auf Stundenlohnbasis jedenfalls bei kleineren Transportvolumina durchaus in Erwägung zu ziehen.


Umzugswagen günstig mietenViele Möglichkeiten, einen preiswerten Transportwagen günstig zu reservieren – die Stornierung ist bei Sixt bundesweit kostenlos

Bei einem privat organisieren Möbeltransport sollte man sich frühzeitig um die Reservierung eines geeigneten Transportfahrzeugs kümmern, sofern man nicht in der glücklichen Lage ist, unentgeltlich ein Transportmittel ausleihen zu können. Muss man einen Transporter mieten, wirkt sich dies automatisch deutlich auf die Liste aus, die man als Umzugsausgaben kalkulieren muss.

Ein gutes Beispiel für mögliche versteckte Kostenplätze sind die Inklusiv-Kilometer, die Vermieter bei ihren Angeboten einplanen, bevor Extrakosten für jeden weiteren gefahrenen Kilometer auf der Abrechnung erscheinen. Auch der Versicherungsschutz ist ein wichtiges Thema. Bei Neuwagen sollte man meist auf Vollkasko-Schutz Wert legen. Kommt es sonst zu einem Unfall, können die Haftungssummen für Fahrzeugmieter beträchtlich sein.


Unbedingt auf die Nebenkosten beim Umzugswagen schauen

Auch die Gebühren für die Endreinigung variieren zum Teil deutlich. Handelt es sich um einen Möbeltransport über lange Strecken, sollten Umziehende außerdem zumeist überregional vertretene Autovermietungen bevorzugen. Dann nämlich kann das Fahrzeug bei der örtlichen Niederlassung abgegeben werden, so dass die Rücküberführung entfällt. Diese müsste man als Kunde sonst ebenfalls bei den Umzugskalkulation berücksichtigt werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt der Kostenvoranschläge beeinflusst, ist der Auszugstermin. Kann man sich werktags Zeit nehmen, sind die Preise spürbar niedriger als bei einer Durchführung am Wochenende. Vergünstigungen gibt es bei vielen Anbietern, wenn man mit einer bestimmten Kreditkarte zahlen kann oder einen Mitgliedsausweis eines Automobilclubs vorlegen kann. Auf Rabatte und Sonderkonditionen kann man hoffen, wenn man das Fahrzeug online bucht, statt in der Filiale nach Angeboten Ausschau zu halten.


Umzugskartons muss man heute nicht unbedingt kaufen

Ausgaben, die man außerdem als typische Ausgaben einplanen muss, beziehen sich auf die Anschaffung von Transportkartons in ausreichender Menge. Zwar können die meisten Umziehenden etliche Kartons im persönlichen Umfeld leihen.

Doch oft reicht dies nicht aus. Bei größeren Wohnungen ist der Bedarf in der Regel so groß, dass man weitere Kisten besorgen muss.

Dies kann mittlerweile auch bei Umzugs-Shops als Leihgabe erfolgen. Dadurch sinken zum einen nochmals die finanziellen Mittel, die man unbedingt einkalkulieren muss. Hinzu kommt der Vorteil, die geliehenen Kisten nach dem Einzug in die neue Wohnung wieder abgeben zu können. Was wiederum platztechnisch Potenzial für Einsparungen bringt.

Wer bei Speditionen um einen Kostenvoranschlag bittet, kann im Online-Formular den Bedarf an Verpackungsmaterialien eingeben. Die Kisten, Luftposterfolie, Packdecken, etc. werden von Möbelspediteuren oft in Profiqualität verliehen. Organisation, Transport und spätere Einlagerung haben sich bei dieser Variante auf einen Schlag erledigt.


Zur Kostenkalkulation Ihres Wohnungswechsels durch Umzugsunternehmen


Umzugskartons gebraucht leihen

Umzugskartons muss man heute nicht unbedingt kaufen

Ausgaben, die man außerdem als typische Ausgaben einplanen muss, beziehen sich auf die Anschaffung von Transportkartons in ausreichender Menge. Zwar können die meisten Umziehenden etliche Kartons im persönlichen Umfeld leihen.

Doch oft reicht dies nicht aus. Bei größeren Wohnungen ist der Bedarf in der Regel so groß, dass man weitere Kisten besorgen muss.

Dies kann mittlerweile auch bei Umzugs-Shops als Leihgabe erfolgen. Dadurch sinken zum einen nochmals die finanziellen Mittel, die man unbedingt einkalkulieren muss. Hinzu kommt der Vorteil, die geliehenen Kisten nach dem Einzug in die neue Wohnung wieder abgeben zu können. Was wiederum platztechnisch Potenzial für Einsparungen bringt.

Wer bei Speditionen um einen Kostenvoranschlag bittet, kann im Online-Formular den Bedarf an Verpackungsmaterialien eingeben. Die Kisten, Luftposterfolie, Packdecken, etc. werden von Möbelspediteuren oft in Profiqualität verliehen. Organisation, Transport und spätere Einlagerung haben sich bei dieser Variante auf einen Schlag erledigt.

In Eigenregie umziehen oder doch lieber alles von Fachleuten übernehmen lassen. Die Kosten online zu recherchieren hilft bei der Entscheidung.

Umzugsunternehmen übernehmen die Kostenkalkulation. Jetzt ausprobieren!
blank

Ich ziehe von nach

und möchte Angebote an


rand_h

Online-Vorteile ausschöpfen – Muster, Vorlagen und Preisrechner nutzen

Online-Kostenrechner sind zusätzlich ein guter Weg, um zu erfahren, wie viele Kartons überhaupt erforderlich sind. Unnötig große Einkäufe lassen sich auf diese Weise vermeiden. Zudem können Privatleute wie Firmen vor dem Startschuss in den Shops viele Extras bestellen. Mit dem Ergebnis, dass fast immer Rabatte winken.

In den vergangenen Jahren durchgesetzt hat sich die Lieferung von Kartons an die Haustür. Relativ neu sind Versandangebote frei Haus und auf Rechnung. Auch hier lässt sich gegenüber dem Kauf von Pappkartons im Baumarkt eine Menge Zeit und Geld sparen.


Termine mit der Umzugsfirma sorgfältig planen

Am meisten Geld können Umziehende sparen, wenn sie mit der Hilfe einer Firma umziehen möchten. Gründe für ein solches Vorgehen gibt es reichlich. Vielleicht fehlt die Zeit, weil man rasch den neuen Job antreten muss.

Umzugskosten kalkulierenOder man weiß aus der Vergangenheit, dass man nicht genügend freiwillige Umzugshelfer zusammenbekommt und möchte von Anfang an lieber auf die professionelle Durchführung setzen. Oder Jobcenter oder Arbeitgeber können sich eine Kostenübernahme vorstellen.

Einmal mehr spart man am ehesten Geld, indem man frühzeitig beginnt, Angebote anzufragen und dabei möglichst viele potentielle Transportprofis kontaktiert. Nur so verschafft man sich als Umziehender ein transparentes und objektives Bild von den Konditionen, die bei den Dienstleistern üblich sind.

Wissen Umziehende exakt, was die Möbelpacker erledigen sollen, lassen sich die einzelnen Positionen kalkulieren, ohne dass man später von zu hohen Ausgaben überrascht wird. Vergessen sollten potentielle Kunden in diesem Zusammenhang nicht, dass es auch bei den Verhandlungsgesprächen mit den Fachleuten sehr wohl Spielraum gibt.

Man muss sich nur trauen. Und je genauer man über die üblichen Kosten für die verschiedenen Leistungen der Möbelspeditionen und Umzugsunternehmen Bescheid weiß, desto eher lassen die Anbieter mit sich reden. Selbst das Aushandeln eines Fixpreises ist möglich.

In diesem Punkt stehen die Chancen gut, dass man günstige Angebote findet, wenn man – wie bei den Autovermietungen – an normalen Wochentagen umziehen will. Die große Nachfrage nach Terminen an Wochenenden oder in der Ferienzeit sorgt dafür, dass man in dieser Zeit höhere Umzugskosten kalkulieren muss.

Dies sind nur einige der Punkte, durch deren Berücksichtigung Umziehende erreichen, dass sie keine allzu hohen Preise einplanen müssen. Selbst beim Full-Service-Angebot einer Spedition sollte man generell überlegen, ob man nicht im Vorfeld doch das eine oder andere selbst übernehmen kann. Im Interesse der Ausgaben und zur besseren Orientierung nach dem Einzugstag.



rand_h








rand
Preise vergleichen
 
Mustervorlage für die Angebotsanfrage per Internet
 

Online und per Vorlage kann man die ungefähren Ausgaben für einen Transport des Hausstandes berechnen lassen.

Die Anfrage wird per Formular an angeschlossene Möbelspediteure weitergeleitet, die überprüfen, ob zum angegebenen Wunschtermin Kapazitäten verfügbar sind.


Ist das der Fall, geben die Unternehmen eine Preisvorstellung ab und senden diese den potentiellen Auftraggebern zu. Dieses Online-Angebot kostet nichts.


Ausgaben minimieren
 
Einsparpotentiale beim Möbeltransport ermitteln
 

Mieter neuer Wohnungen sind darauf bedacht alle Ausgaben für den Auszug und für den Einzug möglichst gering zu halten. Das Portemonnaie bleibt beim Umziehen eh nicht gerade ungeschont.

Wo effektiv gespart werden kann, haben wir in unserem Ratgeber beschrieben. Die vielleicht teuerste Art umzuziehen ist ggf. die Zusammenarbeit mit einer Möbelspedition.


Doch gerade hier winken dem ungeahnte Erleichterungen, der sich auf den Angebotsvergleich versteht. Clever organisiert packen Jobcenter, Arbeitgeber und das Finanzamt übrigens mit an, was vielen Privatleuten nicht bekannt ist.

 



Online-Vermittlung von Helfern
 
Wer Umzugshelfer sucht, wird hier fündig.
 

Am billigsten ist es mit privaten Trägern umzuziehen. Die Organisation ist hier oft nicht optimal und nicht selten bleiben am Auszugstag ein paar fest einkalkulierte Schlafmützen zuhause, doch gerade in Studentenkreisen ist das zweifellos die beliebteste Art des Möbelschleppens.

Ab einer gewissen Wohnungsgröße reichen die Kapazitäten von privat organisieren Hilfskräften oftmals nicht aus.

Gesucht werden dann zuverlässige Leute, die auf Stundenlohnbasis arbeiten.

Klassischerweise werden in solchen Fällen Annoncen und Kleinanzeigenteile durchforstet.

Eine moderne Art des Suchens und Findens von Unterstützungsleistungen beim Umziehen ist die Nutzung von Vermittlungsdiensten wie meinUmzugshelfer.


Die Anzahl der bundesweit angeschlossenen Hilfskräfte ist sehr beachtlich und in unserem Kurztest konnte der Dienstleistungsvermittler vollkommen überzeugen.


Umzugskosten berechnen lassen
 
Umzugskosten selbst berechnen oder per Kostenvoranschlag kalkulieren lassen
 

Umzüge sind auch deshalb nicht sonderlich beliebt, weil sie eine Stange Geld kosten. Und neben dem Unterschätzen von Organisationsabläufen, gemeint die vor allem der benötigte Zeitaufwand, werden die Kosten gerne unterschätzt.

Gut ist es da schon mal, wenn wenigsten die Aufwendungen für den Möbeltransport per Kostenvoranschlag eingeholt werden. Auf diese Möglichkeit sollte man tunlichst nicht verzichten, zumal die Kostenberechnungen ja kostenlos und unverbindlich sind.

Kostenvoranschläge sind zudem empfehlenswert bei Renovierungsarbeiten, wie z. B. Malerarbeiten. Es hat schon Leute gegeben, die den Auftrag rein nach Stundenaufwand abgerechnet haben sollen, was sicherlich keine gute Idee ist, will man Umzugskosten sparen.

Das Einholen von Angeboten ist praktisch und hat sich bewährt, schließt aber natürlich nicht alle Ausgabepositionen eines Wohnungswechsel mit ein. Wie man selbst alle Umzugskosten berechnet, haben wir in Checklistenform ausgeführt.









rand_h
All Rights Reserved © 2004-2018 Pronto Business Media GmbH
Impressum | AGB | Aktuell | Suche | Sitemap | Umzugsfotos | Marktstudie 2014
 
Tipps und Checklisten für Privatumzüge
 
rand_h